Gut zu wissen: Sie und Ihr Anwalt

Das Leben ist nicht immer ganz einfach, viele hören zu - und verstehen doch nichts. So entstehen Mißverständnisse und aus Missverständnissen wird schnell ein Streit.

Probleme am Arbeitsplatz, Probleme mit dem Partner, Versprechen, die nicht gehalten werden - und Dinge, die nicht halten, was der Verkäufer versprach. Viele Gelegenheiten, bei denen Sie nicht nur aus der Haut fahren möchten - sondern den "Gegner" am liebsten vor Gericht zerren möchten.

Viele scheuen den Aufwand oder fürchten - häufig zu Unrecht - hohe Kosten und Aufwände. Auf dieser Seite möchte ich Ihnen einen kompakten Überblick und Antworten auf die wichtigsten Fragen rund um dem Besuch bei Ihrem Anwalt geben.

Wann zum Anwalt?

Wann sollten Sie zum Anwalt gehen? Solange das Problem noch kein ist - oder wenn es Ihnen Albträume beschert?
Die Antwort ist ganz klar: je früher Sie mich konsultieren, um so besser stehen Sie nachher da. Häufig lassen sich kleine Probleme schnell und unkompliziert - etwa durch eine Mediation - aus der Welt schaffen.

Eine frühe, qualifizierte und ehrliche Rechtsberatung hilft Ihnen, überflüssige Prozesse zu vermeiden und unvermeidbare Prozesse zu gewinnen.

Was tut mein Anwalt für mich?

In einem ersten Schritt informieren Sie mich über das Problem und ich diskutiere mit Ihnen Ihre Erfolgsaussichten, den Umfang und das Ziel meiner Dienstleistungen und die voraussichtlichen Kosten.

Ich werde Sie

  • individuell beraten
  • Ihnen bei der Formulierung, dem Abschluss und der Abwicklung von Verträgen helfen,
  • Sie gegenüber Dritten vertreten
  • Sie vor allen Gerichten und ggf. Schiedsgerichten und Behörden vertreten
  • Ihr Testament formulieren
  • Prozesse vermeiden und falls sich die Prozesse nicht vermeiden lassen
  • Prozesse für Sie gewinnen.

Prozess oder gütliche Einigung?

In erster Linie sehe ich mich als Ihr Vertreter - d.h. ich vertrete tatsächlich Ihre Interessen. Und alles, was Ihren Interessen dient - schnelle gütliche Einigung oder Prozess - wird von mir vorgeschlagen und wenn Sie mit dem besprochenen Vorgehen einverstanden sind, auch durchgeführt.

Was kostet mein Anwalt?

Die Anwaltshonorare sind gesetzlich festgelegt und ich habe mich nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) zu richten. Bei Gerichtsverfahren (außer bei Sozialrechts-, Straf- und Bußgeldsachen) bestimmt der Geschäftswert, Streitwert oder Gegenstandswert die Kosten.

Für außergerichtliche Leistungen (z.B. Mediation) richtet sich das Honorar nach Umfang, Schwierigkeit und Haftungsrisiko.

Die Leistungen werden differenziert abgerechnet.

Wie bereite ich mich auf das Gespräch mit meinem Anwalt vor?

Als Ihr Anwalt bin ich Ihr unabhängiger Interessenvertreter. Ich schütze (falls Sie mich lassen) Sie vor Fehlentscheidungen und Übervorteilung. Meine Mitarbeiter und ich sind zur Verschwiegenheit verpflichtet - Sie können also völlig offen mit mir reden. Ich höre Ihnen zu.

  • Notieren Sie in Stichworten, worum es geht
  • Bringen Sie alle Unterlagen mit, die die Angelegenheit betreffen.

Mediation

Das Wort Mediation kommt aus dem Lateinischen und bedeutet "Vermittlung". Und genau darum geht es: um Vermittlung. Lange bevor ein Streit so eskaliert, dass alle Beteiligten nur noch den Gang vor Gericht als einzige Lösung sehen, bietet die Mediation die Möglichkeit den Streit zu entschärfen um die Eskalation zu vermeiden.

Mediation ist eine konstruktive Konfliktlösung, bei der - mit Hilfe einer dritten, neutralen Person - eine Win-Win-Lösung angestrebt wird.

Als Ihr Anwalt biete ich Ihnen auch meine Dienste in Form einer Mediaton an.

Lassen Sie uns gemeinsam Ihre Probleme aus der Welt schaffen.