Sparen Sie bares Geld: Nur ein Anwalt für eine einvernehmliche Scheidung

Wer möchte nicht gerne Geld sparen?

Und dazu noch in einer so prekären Situation wie einer Scheidung. Scheidungen belasten uns nicht nur vom Gefühl und vom Verstand her, sondern auch vom Geldbeutel. 

Gefühltsfragen beschäftigen sich häufig mit den sich änderenden Lebensumständen. Änderungen, auf die wir uns im Trennungsjahre einigermaßen vorbereiten können. Aber auch das Trennungsjahr bietet nur einen ersten Eindruck der auf uns einstürmenden Zukunft. Deswegen beschäftigen wir uns intensiv mit Fragen wie: "Wie wird es weitergehen, wie wird sich mein Leben ändern, wie wird es sich anfühlen, wenn ich wieder frei bin?"

Da ist es Verständlich, wenn Sie in der Scheidungssituation an alles mögliche denken, aber Gelddinge vernachlässigen.

Dabei ist es gerade in einer Scheidungssituation wichtig, einen kühlen Kopf zu bewahren - und auch an die Finanzen zu denken.

Sind Sie im Einvernehmen mit Ihrem Partner, was die Trennung angeht - und können Sie sich mit ihm darüber einigen, wie Haus, Hof und Gut aufgeteilt werden soll, dann haben Sie es in der Hand, die Kosten für den zweiten Anwalt zu sparen.

Ablauf der einvernehmlichen Scheidung

Eine einvernehmliche Scheidung bedeutet: "Nur eine Partei (entweder Sie oder Ihr zukünftige(r) Ex) tritt mit einem Anwalt auf. Dieser Anwalt ist aber nicht Anwalt beider Parteien (das ist übrigens durch Gesetz verboten) sondern vertritt nur seinen Mandanten. Der Anwalt leitet die Scheidung ein, vertritt seinen Mandanten vor Gericht und der andere Ehegatt muss dem Gericht nur noch mitteilen, dass er der Scheidung und der außergerichtlichen Vereinbarung zustimmt.

Der (Scheidungs-)Partner ohne Anwalt kann sich von einem Rechtsanwalt außergerichtlich Beraten lassen.

Vertrauen ist gut, Kontrolle (manchmal) besser.
Der Partner "ohne Anwalt" muss nicht alles glauben, was sein(e) Ex und deren Anwalt erzählt. Er kann sich im Rahmen eine Erstberatung von einem weiteren Anwalt (seinem Anwalt) versichern, dass alles mit rechten Dingen zugeht. Eine außergerichtliche Erstberatung ist mit ca. 190,- Euro deutlich preiswerter als eine anwaltliche Vertretung vor Gericht.

Sehen Sie auch: Verfahrensablauf einer Scheidung

Die Scheidung muss von einem Anwalt begleitet werden

In Deutschland steht Familie und Ehe unter dem besonderen Schutz des Grundgesetzes und verdient deshalb besondere Beachtung. Eine Ehe sollte daher nicht nur nicht leichtfertig geschlossen, sie darf auch auf keinen Fall leichtfertig beendet werden. Aus diesem Grund hat der Gesetzgeber beschlossen, dass eine Ehe nur vor Gericht aufgelöst werden kann - und dass (wenigstens) ein Anwalt die Auflösung der Ehe zu begleiten hat.

Einverständliche, einvernehmliche Scheidung

Häufig lesen Sie statt "einvernehmliche Scheidung" den Ausdruck "einverständliche Scheidung". Als juristischer Laie kann man an dieser Stelle schon mal ins Schleudern kommen. Bedeutet "einvernehmliche Scheidung" das Gleiche wie "einverständliche Scheidung"? Juristen sind ja seit jeher dafür bekannt, jedes Wort auf die Goldwaage zu legen - und die "juristische" Bedeutung eines Ausdrucks erschließt sich dem Normalbürger nicht immer sofort.
Aber in diesem Fall kann ich Sie beruhigen. Auch wenn ein (kleiner) Unterschied in "einverständlich vs. einvernehmlich" hineingelegt werden könnte, bedeutet es in jedem Fall: "Sie sind mit Ihrem Partner handelseinig".

einvernehmlich

im Einvernehmen, in Übereinstimmung miteinander; einmütig
Beispiele: nach einer einvernehmlichen Regelung suchen, einvernehmlich handeln.

Synonyme: einträchtig, übereinstimmend, einverständlich

einverständlich

im Einvernehmen, in Übereinstimmung miteinander; einmütig
Beispiele: nach einer einvernehmlichen Regelung suchen, einvernehmlich handeln.

Synonyme: einträchtig, übereinstimmend, einvernehmlich

Bemerkung: Auf dieser Seite sollten Sie ankommen, wenn Sie nach "Anwalt Scheidung" oder "Rechtsanwalt Scheidung" gesucht haben. Oder wenn Sie nach "Scheidung Anwalt", bzw. "Scheidung Rechtsanwalt" gesucht haben was ja nur die Begriffe (Scheidung, Anwalt, Rechtsanwalt) vertauscht.